Home >> Informationen >> BG-Grundsätze

BMZ Matthias Knappe
Kohlenstraße 25
34121 Kassel
Tel.: 0561- 602741- 43
Fax: 0561- 602741- 44

 

BG-Grundsätze

G 1.1 - Mineralischer Staub, Teil 1: Quarzhaltiger Staub
G 1.2 - Mineralischer Staub, Teil 2: Asbestfaserhaltiger Staub
G 1.3 - Künstl. mineralischer Staub, Teil 3: Faserstaub der Kat. 1 oder 2 ( Aluminiumsilikatwolle)
G 1.4 - Staubbelastung


G 2 - Blei oder seine Verbindungen (mit Ausnahme der Bleialkyle)
G 3 - Bleialkyle
G 4 - Gefahrstoffe die Hautkrebs hervorrufen oder zur Krebsbildung neig. Hautveränderungen hervorrufen
G 5 - Glykoldinitrat oder Glycerinnitrat (Nitroglykol oder Nitroglycerin)
G 6 - Kohlendisulfid (Schwefelkohlenstoff)
G 7 - Kohlenmonoxid G 8 - Benzol G 9 - Quecksilber oder seine Verbindungen


G 10 - Methanol
G 11 - Schwefelwasserstoff
G 12 - Phosphor (weißer)
G 14 - Tetrachlormethan (Tetrachlorkohlenstoff), Trichlorethen (Trichlorethylen), Tetrachlorethen (Perchlorethylen), Tetrachlorethan (Pentachlorethan), Monochlormethan, Methylchlorid
G 15 - Chrom-VI-Verbindungen
G 16 - Arsen oder seine Verbindungen
G 19 - Dimethylformamid
G 20 - Lärm


G 21 - Kältearbeiten
G 22 - Säureschäden der Zähne
G 23 - Obstruktive Atemwegserkrankungen
G 24 - Hauterkrankungen (mit Ausnahme von Hautkrebs)
G 25 - Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten
G 26 - Atemschutzgeräte
G 27 - Isocyanate
G 29 - Benzolhomologe (Toluol, Xylol)
G 30 - Hitzearbeiten


G 31 - Überdruck
G 32 - Cadmium oder seine Verbindungen
G 33 - Aromatische Nitro- oder Aminoverbindungen
G 34 - Fluor oder seine anorganischen Verbindungen
G 35 - Arbeitsaufenthalt im Ausland unter bes. klimatischen und gesundheitlichen Belastungen "Tropen"
G 36 - Vinylchlorid
G 37 - Bildschirmarbeitsplätze
G 38 - Nickel oder seine Verbindungen
G 39 - Schweißrauche
G 40 - Krebserzeug. und erbgutverändernde Gefahrstoffe - allgemein


G 41 - Arbeiten mit Absturzgefahr
G 42 - Tätigkeiten mit Infektionsgefährdung, Biotechnologie
G 44 - Hartholzstäube
G 45 - Styrol
G 46 - Belastungen des Muskel- und Skelettsystems einschließlich Vibrationen


Gliederung der Berufsgenossenschaftlichen Grundsätze

Die Grundsätze sind nach folgendem Muster gegliedert:

  1. Anwendungsbereich
  2. Untersuchungsarten
    1. Erstuntersuchung
    2. Nachuntersuchungen
    3. Nachgehende Untersuchungen
  3. Erstuntersuchung
    1. Allgemeine Untersuchung
    2. Spezielle Untersuchung
    3. Arbeitsmedizinische Kriterien
  4. Nachuntersuchungen
    1. Nachuntersuchungsfristen
    2. Allgemeine Untersuchung
    3. Spezielle Untersuchung
    4. Arbeitsmedizinische Kriterien
  5. Nachgehende Untersuchungen
  6. Ergänzende Hinweise
    1. Physikalisch-chemische Eigenschaften und MAK-Werte
    2. Vorkommen und Gefahrenquellen
    3. Aufnahme
    4. Wirkungsweise
    5. Krankheitsbild
    6. Rechtsgrundlagen
    7. Analytik
    8. Bemerkungen
    9. Literatur